Sonntag, 21. Mai 2017

Es geht voran

Naja. Eigentlich eher weniger. Und trotzdem irgendwie. Ich glaube, oder hoffe zumindest, dass diese scheinbar endlose Bewerbung in ihren letzten Zügen steckt und noch vor dem 25. abgeschickt werden kann. Gerade habe ich sie meiner Schwester geschickt, die es sich sehr zum gefühlt 100. Mal kritisch durchliest und mir alles anstreicht, was es zu korrigieren gibt. Ich bin unglaublich dankbar dafür, denn ohne sie würde es die größte Rotze werden. Ich weiß zwar nicht ob du das jemals lesen wirst, aber: Danke, Schwesterherz! <3

Es ist so unwirklich, ganz ganz langsam kommt alles in die Gänge. Zwar leider langsamer als eine Schnecke kriecht, aber immerhin. Wann werde ich wirklich realisieren, dass ich ein ganzes Jahr weg sein werde?
Wer weiß...

Gerade habe ich mich gefragt, warum ich diesen Blog überhaupt schreibe. Jetzt könnte ich diesen typischen Grund nennen: um meine Freunde und Familie am laufenden zu halten. Aber nein, eigentlich nur, weil ich es mir Spaß macht. Es macht mir Spaß meine Gedanken und Gefühle und alle Ereignisse aufzuschreiben.

Liebste Grüße
Cora

find the "but" and turn it into "and"

Keine Kommentare:

Kommentar posten